Wider den Zeitgeist, auf der Toilette!

Bitte im Sitzen pinkeln! (7006671539)

Bitte im Sitzen pinkeln von David Fulmer. Quelle: commons.wikimedia.org


Im 21. Jahrhunder Mann zu sein ist nicht einfach.

Die guten Zeiten der 50er- und 60er-Jahre sind lange vorbei, in denen die Rollenverteilung von Mann und Frau noch eindeutig war und auch noch den spezifischen, natürlichen Stärken und Schwächen der Geschlechter entsprach. Die Ansprüche an den heutigen Mann sind seit dem massiv gestiegen.

So reicht es nicht mehr aus im Schweiße seines Angesichts den Unterhalt für die Familie zu erarbeiten. Nein, die Frau von heute erwartet von ihrem angetrauten Ehemann Konversation, Unterstützung im Haushalt, Kochen ohne offenes Feuer und die Beachtung der gemeinsam produzierten Brut, was auch das Wechseln von Windeln mit einbezieht. Es ist ein Graus.

Und als ob das nicht schon genug wäre, verlangen die Damen der Schöpfung von uns Männern unser tägliches kleines Geschäft in einer widernatürlichen Körperhaltung zu verrichten. Im Sitzen. Durch diesen Akt der Erniedrigung ist der Mann, inzwischen eh schon weitestgehend domestiziert, von der Frau endgültig all seiner Männlichkeit beraubt worden. So vegetieren viele der Y-Chromosomträger in einer lebensfeindlichen Umgebung vor sich hin, der Willkür des weiblichen Geschlechts ausgeliefert.

Für den guten Christenmann stellt sich nun die Frage, ob dieses Verhalten überhaupt schriftgemäß ist. Und siehe da, ein kurzer Blick in das erste Buch Samuel offenbart uns das ganze Ausmaß der zeitgeistigen Fehlentwicklung weiblicher Emanzipation. Dort lesen wir nämlich im 22. Vers des 25. Kapitels:

„Gott tue solches und füge noch mehr den Feinden Davids hinzu, wenn ich von allem, was dieser hat, bis zum hellen Morgen auch nur einen übriglasse, der an die Wand pißt.“

Ja, der Mann wird mit den Worten „der an die Wand pisst“ beschrieben.

„Mann“ = „an die Wand pissen“

So soll es sein. So steht es geschrieben.

Und wie, liebe emanzipierte Frau, soll ein Mann sein kleines Geschäft in einer solchen, in der Schrift überlieferten Art, erledigen, wenn er dabei sitzt? Das ist schlichtweg unmöglich, geradezu abstrus. Der Herr hat es anders verordnet. Der Mann hat im Stehen zu pinkeln, alles andere ist von Übel.

Gibt es in unserer Zeit keine Frau mehr, die sich an die Weisungen der Schrift hält? Ist da kein Mann Gottes, der sich erhebt und das Unrecht klar und deutlich beim Namen nennt? Es ist an der Zeit, dass wir uns auf unsere christlich-abendländischen Werte zurück besinnen und dem Zeugnis unserer Glaubensväter folgen. Ich rufe also alle Männer dieses Landes auf sich zu erheben und die biblische Grundordnung wieder herzustellen. Widersetzt euch dem Zeitgeist und pinkelt im Stehen, damit unsere Werte wieder geehrt werden und unsere Jugend wieder Orientierung erhält in diesen unsicheren Zeiten.

Post navigation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.