Umkehr

Auch ein Lobpreisleiter ist nicht davor gefeit zu straucheln oder auch zu fallen. Mir persönlich ist dies vor einigen Jahren passiert, als ich einem inneren Drängen nach Anerkennung nachgebend einen Ipod erwarb.

Nun mag sich so mancher Fragen, was so schlimm ist an einem Ipod. Sicher, das Gerät sieht cool aus und die Aura von Kreativität, Freiheit und Erfolg wird damit ausgeliefert. Dieses Gerät gaukelt einem Menschen aber nur Freiheit vor. Und dennoch. Es treibt einen in die Abhängigkeit. Man ist abhängig von iTunes und damit von Mac OS oder Windows.

Ja, die Schlange Steve hat mich umgarnt mit ihren Versprechungen und ich habe in den Apfel gebissen und nun stand ich da, mit einem Gerät das sich mit meinem Linux-PC nicht mehr problemlos unterhalten konnte.

Aber ich fand den Weg zurück in die Gemeinschaft der freien Menschen. Ich installierte Rockbox auf meinem Ipod und kann ihn seither ganz normal als Massenspeicher an meinem PC mounten und sogar OGG-Dateien darauf abspielen. Ich habe die Freiheit zurück gewonnen, die mir vorher genommen wurde. Ich bin umgekehrt von meinen falschen, proprietären Wegen.

Post navigation

2 comments for “Umkehr

  1. 15. Oktober 2008 at 19:23

    so schnell kanns gehen. auch bin der schlange auf den leim gegangen und brauche jetzt für mein iphone den alten familienrechner, der noch mit xp läuft und itunes-tauglich ist. aber die erlösung naht – in zwei jahren wird googles android der schlange den kopf zertreten haben und mich in die freiheit offener standards zurückführen.

  2. derLobpreisleiter
    17. Oktober 2008 at 18:26

    Offene Standards sind ein Ding. Aber ob das mehr Freiheit bedeutet, wenn alle meine Daten auf einem Server bei Google landen? Wir werden sehen. Ich beginne den freundlichen und „nicht bösen“ Menschen aus dem fernen Amerika inzwischen etwas skeptischer gegenüber zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.