Mac oder Freiheit?

Heute morgen bin ich meine Google-Reader-Einträge durchgegangen und was mussten meine armen Augen dort sehen? Bei Adrian fand ich einen Eintrag über die sich immer mehr ausbreitenden Mac-Religion vor. Es gibt Evangelisten, Jünger und sogar eine Bibel. Wie weit sind wir schon gekommen? Steht nicht geschrieben Zur Freiheit hat uns Christus befreit“ (Gal. 5.1), und weiter steht da noch, dass wir uns nicht wieder das Joch der Knechtschaft auflegen lassen sollen. Und was handele ich mir ein, wenn ich mich der Mac-Religion anschließe? Freiheit. Weit gefehlt. Ich begebe mich in eine große Abhängigkeit. Ich lege mich auf proprietäre Protokolle fest, kann nicht uneingeschränkt mit anderen kommunizieren, ich bin gefangen in meiner kleinen Welt. Und wofür das ganze? Für ein cooles Image?

Nein, so kann es nicht weiter gehen. Nicht umsonst habe ich mich losgesagt und meinen iPod Nano vom Apple-Betriebssystem befreit und das freie Betriebssystem Rockbox installiert. Ich habe die Ketten der Apple-Knechtschaft gesprengt und kann nun wieder mit meinem Linux-Rechner kommunizieren, was vorher nur unter starken Einschränkungen möglich war.

Wendet euch ab von diesem Wolf im Schafspelz und kehrt um auf den rechten Weg freier und offener Software.

4 comments for “Mac oder Freiheit?

  1. 8. August 2009 at 11:10

    Leben wir nicht alle in einer Welt voller Götzen, Irrlehren und Idolen? Werd jetzt mal ins Stadion fahren und der Religion Fußball huldigen.

  2. derLobpreisleiter
    8. August 2009 at 11:26

    Oder Fuß-Baal!

  3. 8. August 2009 at 11:38

    Ist Baal nicht der Ort wo deine Frau her kommt?
    PS: Ich wußte gar nicht, dass ich einen Glog habe.

  4. mychie
    18. August 2009 at 13:26

    Endlich spricht mal einer aus, dass Linux das einzig wirklich biblische Betriebssystem ist 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.