Lobpreisleiter in Unterhosenkategorien

Nachdem sich der erste Schock über die Insolvenz der Fa. Schiesser bei mir gelegt hat, habe ich mir die Frage gestellt, ob ich nicht auch in der Gefahr stehe wie Schiesser-Unterwäsche einfach nicht mehr gefragt zu sein. Gehöre ich auch in die Lobpreisleiterkategorie „Schiesser-Feinripp-Unterhose-mit-Eingriff“? Meine ersten Berührungspunkte mit Lobpreis waren Graham Kendrick, Mike Chance und die Jungs von der Immanuel Lobpreiswerkstatt. Das war alles noch „Schiesser-Feinripp-Unterhose-mit-Eingriff“. Alles irgendwie altbacken  und unsexy (viel Klavier, keine E-Gitarren und ganz wichtig, ein Chor im Hintergrund).

Inzwischen gibt es doch neuere Unterhose-Kategorien. Ich persönlich würde mich in die Kategorie „Schiesser-Bluebird-Retroshorts-mit-Beinansatz“ einordnen. Die sind etwas moderner, haben keinen Eingriff (der moderne Mann setzt sich hin und braucht daher keinen Eingriff mehr), sind auch in anderen Farben als weiß erhältlich und wirken irgendwie cooler als die alten Liebestöter. Ok, man macht damit keinen Start bei den Frauen, muss sich aber auch nicht schämen sie zu tragen. Da kann man sich musikalisch mal ganz akustisch, aber auch elektrisch-rockig auslassen. Das ist WDR2-fähig und tut niemanden weh.

Etwas cooler sind die Jungs aus der „Bruno-Banani-Calvin-Klein-Kategorie“. Das sind die, die man auch mal unter der Hose vorgucken lassen kann. Echt cool. Da kann auch mal etwas elektronisches dazu gemischt werden und laut muss es sein. Die Jungs von der David Crowder und Band spielen für mich in dieser Kategorie. Ich sehe da beim Abspielen dieser Musik sicherlich in ein paar ratlose Gesichter bei der älteren Generation, aber mir macht es Spaß.

Was mir jetzt nur noch fehlt sind die Lobpreisleiter der „Tanga-Kategorie“. Nicht alles bedecken/verstecken, sondern auch mal was wagen. Das sind die Musiker, die auch mal anecken, provozieren. In dieser Kategorie bin ich noch nicht wirklich fündig geworden. Wer hat eine Idee? Welche Unterhosen-Kategorie mögt ihr?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.