Lobpreis und WDR2

Vor einiger Zeit hat mir eine Freundin gesteckt, dass der Lobpreis in unserer Gemeinde irgendwie WDR2-mäßig wäre (Für Nicht-Westdeutsche: WDR2 ist der Sender, der eher Mainstream-Pop spielt). Das hat mich zum Nachdenken gebracht und ich habe mir die Frage gestellt was es bedeuten würde, wenn sich einige Popstars bekehren würden.

Da wäre Nenas „Leuchtturm“ plötzlich ein echtes Hingabe- und Nachfolge-Lied (Ich geh mit dir wohin du willst, auch bis ans Ende dieser Welt …).

Und Matthias Reim wird zum Super-Lobpreisleiter (leicht veränderter Text: Das ist Wahnsinn, mit dir muss ich nicht in die Hölle – HImmel, Himmel, Himmel, Himmel).

Howard Carpendale, nicht gerade ein Vertreter der Pop-Szene – egal – würde dann zum Endzeit-Prediger (Hello again, du isch möschte disch heut noch sehn, möschte dir in die Augen sehn, viel zu lang war die Zeit ..).

Und Scooter würde so mancher Gemeinde, die sich einfach nicht dem spirituellem Tanz hingeben will einheizen (Holy, Holy, move your ass).

Das wäre eine echt lustige Zeit. oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.